Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Rehabilitation der Multiplen Sklerose


Autor/in:

Flachenecker, P.; Pöhlau, D.; Kallweit, U. [u. a.]


Herausgeber/in:

Dettmers, Christian; Bülau, P.; Weiller, Cornelius


Quelle:

Bad Honnef: Hippocampus, 2010, 339 Seiten, ISBN: 978-3-936817-38-6


Jahr:

2010



Abstract:


Die Multiple Sklerose ist eine Erkrankung, die sich über lange Zeiträume entwickelt und neben motorischen Symptomen auch zu kognitiven, psychischen und psychosomatischen Störungen führt. Die Gesamtheit der Symptome belastet bei den häufig jungen Patienten die Fähigkeit, das Alltagsleben zu bewältigen, in erheblichem Maße. In vielen Fällen führt sie früher oder später zu einer Einschränkung der Arbeitsfähigkeit.

Der Band erörtert alle wichtigen Aspekte der MS-Therapie: Ausgehend von den klinischen Grundlagen werden die wichtigsten pharmakologischen Behandlungsansätze vorgestellt, die neben Immunmodulation und Schubbehandlung auch die medikamentöse Behandlung von Spastik, Blasenstörungen, Schmerzen und psychischen Symptomen umfassen. Als rehabilitative Verfahren werden funktionelle Therapien zur Behandlung von Bewegungs-, Gleichgewichts- und Sprachstörungen ausführlich beschrieben.

In diesem Zusammenhang werden auch Fragen der Belastbarkeit, der Trainingsdosierung und des Umgangs mit Fatigue behandelt.
Einen weiteren wichtigen Aspekt der Behandlung stellen Bewältigungsstrategien zum Umgang mit kognitiven und psychischen Symptomen dar. In einem eigenen Teil werden abschließend Krankheitsverarbeitungs- und Copingmodelle sowie moderne Aspekte der Patientenführung wie Schulungsprogramme, Empowerment und evidenzbasierte Patienteninformation vorgestellt.

Das Buch richtet sich an Ärzte, Therapeuten und Psychologen, die mit der Behandlung der Multiplen Sklerose befasst sind, aber auch an interessierte Betroffene und ihre Angehörigen.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Sammelwerk




Bezugsmöglichkeit:


Hippocampus Verlag
Homepage: https://www.hippocampus.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV5890


Informationsstand: 01.06.2010

in Literatur blättern