Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Königsteiner Empfehlung

Empfehlung für die Begutachtung der Lärmschwerhörigkeit - BK-Nr. 2301



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV); Spitzenverband der landwirtschaftlichen Sozialversicherung (LSV-SpV)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2012, 54 Seiten, ISBN: 978-3-86423-029-5 (Print); 978-3-86423-030-1 (Online)


Jahr:

2012



Link(s):


Link zu den Empfehlungen (PDF | 2,2 MB)


Abstract:


Auch diese überarbeitete Auflage der Empfehlung für die Begutachtung der beruflichen Lärmschwerhörigkeit (BK-Nr. 2301) hat den Anspruch, den aktuellen medizinischen Erkenntnisstand zusammenzufassen und die in der Vergangenheit herausgearbeiteten allgemeinen Erfahrungssätze zur MdE-Einschätzung wiederzugeben.

Die vorliegende Empfehlung ist in fünf Kapitel gegliedert. Nach der Einführung finden sich in Kapitel 2 allgemeine Informationen zu rechtlichen Grundlagen zur Lärmschwerhörigkeit wie z.B. Ursachenzusammenhang und Beweisanforderung.

In der Begutachtungspraxis besonders relevant sind Kapitel 3 'Diagnostik' und Kapitel 4 'Auswertung'. Hier werden die obligatorischen Verfahren und ihre Besonderheiten für die BK-Nr. 2301 wie ausführliche Anamnese differenziert nach Freizeit und Beruf, Untersuchung, Tonschwellenaudiometrie, Tympanometrie, Sprachaudiometrie und Gleichgewichtsprüfung erläutert.

Hervorzuheben sind dabei die Differenzialdiagnostik mit DPOAE und TEOAE und ggf. eine erforderliche Tinnitusdiagnostik. Die Auswertung der Befunde und eine sich daraus ergebende Kausalität der beruflichen Tätigkeit für die Lärmschwerhörigkeit sind die Voraussetzung für die sich anschließende MdE-Einschätzung auf Grundlage der bekannten und bewährten Tabellen der Fachliteratur nach Boenninghaus/Röser, Brusis/Mehrtens, Feldmann und Röser.

[Aus: Information der Herausgeberin]


Weitere Informationen:


Englisches Abstract

Recommendation for the assessment of hearing impairment caused by noise - BK-No. 2301


Abstract:


This revised edition of the recommendation for assessment of hearing impairment caused by noise (BK-No. 2301) seeks to provide a summary of the level of medical knowledge currently available and to reflect those general empirical judgements worked out in the past in relation to an assessment of levels of reduction of earning capacity.
The recommendation is divided up into five chapters. Following the Introduction, Chapter 2 provides general information and legal basis on the issue of hearing impairment caused by noise such as, for example, causal relationship and standards of proof.

Of particular relevance to assessment procedure are Chapter 3 'Diagnostics” and Chapter 4 'Evaluation”. They provide explanatory detail on the obligatory practices and processes involved as well as their particularities in the context of BK-No. 2301 such as an in-depth medical history that distinguishes leisure time from workplace activity, and they go on to cover issues and aspects of relevance to examination procedure, tone threshold audiometry, tympanometry, speech audiometry and balancetesting. Worthy of particular emphasis here are the differential-diagnostic procedures applied incorporating DPOAE and TEOAE and, as the case may be, any tinnitus diagnostics required.

The evaluation of findings and the resulting causal relationship between occupation and hearing impairment caused by noise are a precondition for the subsequent assessment of reduction of earning capacity based on the specialist literature according to Boenninghaus/Röser, Brusis/ Mehrtens, Feldmann and Röser.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV)
Homepage: https://www.dguv.de/de/mediencenter/publikation/index.jsp

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV5924


Informationsstand: 01.08.2013

in Literatur blättern