Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Teilhabe für alle?!

Lebensrealitäten zwischen Diskriminierung und Partizipation



Sammelwerk / Reihe:

Schriftenreihe Bundeszentrale für Politische Bildung, Band 10155


Autor/in:

Rudolf, Beate; Hirschberg, Marianne; Papadopoulos, Christian [u. a.]


Herausgeber/in:

Bundeszentrale für Politische Bildung (BPB); Diehl, Elke


Quelle:

Bonn: Eigenverlag, 2017, 296 Seiten, ISBN: 978-3-7425-0155-4


Jahr:

2017



Link(s):


Link zu der Veröffentlichung (PDF | 2,14 MB)


Abstract:


Teilhabe im Sinne von Teilnahme und Beteiligtsein ist in vielen gesellschaftlichen Bereichen zum Leitmotiv geworden. Der Begriff steht für Gewährleistung gleicher Verwirklichungschancen, Einbeziehung in die Gesellschaft und Schutz vor willkürlicher Ungleichbehandlung. Doch wie ist es um die Wirklichkeit dieses normativen Anspruchs bestellt? Oftmals stehen stereotype Vorstellungen von Alter, Geschlecht und sexueller Orientierung einer umfassenden Partizipation entgegen, führen Armut oder Behinderung zu gesellschaftlicher Ausgrenzung oder werden Menschen benachteiligt, weil in ihrer Lebensgeschichte Zuwanderung eine Rolle spielt.

Die Autorinnen und Autoren untersuchen die Lebensrealitäten unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen, analysieren Teilhabehindernisse und geben Handlungsempfehlungen. Dabei wird deutlich, welche grundlegende Bedeutung Teilhabe auf der Basis von Menschenrechten für das gesellschaftliche Zusammenleben hat.

[Aus: Information der Herausgeberin]

Aus dem Inhalt:

- Teilhabe als Menschenrecht - eine grundlegende Betrachtung
- Teilhabe älterer Menschen
- Menschen mit niedrigem sozioökonomishen Status - Armut und Teilhabe
- Partizipation behinderter Menschen
- Geschlechtergerechtigkeit: Zur Teilhabe von Frauen und Männern in Deutschland
- Mehr als 'Mann' und 'Frau' - Menschenrechte und Teilhabe intergeschlechtlicher Personen in Deutschland
- Zur Situation lesbischer, schwuler, bisexueller und queerer Menschen: Von der Diskriminierung zur Inklusion durch Sichtbarkeit und flexiblere Geschlechternormen
- Teilhabe und Beteiligung von Menschen mit Migrationshintergrund als notwendige Bedingung für eine moderne pluralistische Gesellschaft
- Trans* … inklusiv? Geschlechtsidentitäten in Medizin, Recht und Gesellschaft
- Diskriminierung als Teilhabehindernis - Erkenntnisse der Studie 'Diskriminierungserfahrungen in Deutschland'


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Sammelwerk / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Publikationsversand der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)
Homepage: https://www.bpb.de/shop/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV5953


Informationsstand: 07.03.2019

in Literatur blättern