Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Kontaktpartys für Menschen mit Psychiatrieerfahrung sowie Einführung in das Persönliche Budget

Abschlussbericht



Sammelwerk / Reihe:

Projekte des Förderprogramms zur Strukturverstärkung und Verbreitung von Persönlichen Budgets, Band Projekt Nr. 3


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS); Rein ins Leben e.V.


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2009, 4 Seiten


Jahr:

2009



Abstract:


Kurzbeschreibung des Projekts:
Durchführung von sogenannten niederschwelligen Kontaktpartys, zu deren Teilnahme psychisch behinderte Menschen angeworben und denen im Rahmen des Party-Verlaufs Informationen zum (trägerübergreifenden) Persönlichen Budget vermittelt werden.

Erkannte Hemmnisse, Probleme:
Nicht ausreichende Angebote von bestehenden Dienstleistern.

Lösungsvorschläge, erarbeitete Produkte, Dienstleistungen/Nachhaltigkeit:
Ein Förderprogramm für Dienstleister könnte aus Sicht der Projektträger Abhilfe schaffen.

Die Idee von den Partys wurde inzwischen auch von anderen Anbietern aufgenommen.

Bemerkung des BMAS:
Die Nachfrage wird die Angebote mehren. Es zeigt sich, dass dann nicht nur neue (auch private) Anbieter auf den Markt gehen, sondern auch etablierte ihr Angebot entsprechend anpassen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Adresse: Forum selbstbestimmte Assistenz behinderter Menschen (ForseA) e.V.




Dokumentart:


Graue Literatur / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Das BMAS hatte den Gesamt-Programmbericht sowie die Berichte der Einzelprojekte
mit Handlungsempfehlungen, Seminarunterlagen und Videoclips ursprünglich
im Portal 'einfach teilhaben' als Downloads zur Verfügung gestellt.
Homepage: https://www.einfach-teilhaben.de/DE/AS/Home/alltagssprache_n...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV6110x08


Informationsstand: 18.12.2012

in Literatur blättern