Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Handreichung zur Geschlechtergerechtigkeit bei der Umsetzung des BGG und dem Schaffen von Barrierefreiheit

Durch die Gender-Brille



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Weibernetz e.V. - Politische Interessenvertretung behinderte Frauen; Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit e.V. (BKB)


Quelle:

Kassel: Eigenverlag, 2012, 29 Seiten


Jahr:

2012



Abstract:


Barrierefreiheit kommt Frauen und Männern gleichermaßen zugute. Das ist zumindest eine weit verbreitete Annahme. Aber stimmt das auch? Schauen wir genau hin, ob Maßnahmen zum Schaffen von Barrierefreiheit für Frauen und Männer gleichermaßen wirken? Wird neben dem sich durchsetzenden Grundsatz des Disability-Mainstreaming auch das Gender Mainstreaming beachtet?

Diese Fragen leiteten uns bei der Konzeptionierung dieser Handreichung. Dabei waren wir uns bewusst: Es gibt bereits zahlreiche Veröffentlichungen zum Thema Barrierefreiheit und zum Behindertengleichstellungsgesetz (BGG). Auch zum Gender Mainstreaming ist bereits viel geschrieben worden. Und zu Frauen mit Behinderungen gibt es ebenfalls vielfältige Schriften. Neu an dieser Handreichung ist die Verknüpfung der Themen.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Behindertengleichstellungsgesetz (BGG)




Dokumentart:


Graue Literatur




Bezugsmöglichkeit:


Weibernetz e.V.
Politische Interessenvertretung behinderte Frauen
Homepage: https://www.weibernetz.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV6145


Informationsstand: 31.03.2020

in Literatur blättern