Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Aktionsplan Deutsche Rentenversicherung

Aktionsprogramm der Deutschen Rentenversicherung zur Umsetzung der Behindertenrechtskonvention: Vielfalt durch Reha



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2014, 24 Seiten: PDF


Jahr:

2014



Link(s):


Ganzen Text lesen (barrierefreies PDF | 185 KB)


Abstract:


Seit dem Jahr 2009 ist das 'Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen' (UN-Behindertenrechtskonvention BRK) für die Bundesrepublik Deutschland völkerrechtlich verbindlich und auch innerstaatlich in Kraft getreten. Die Bundesregierung hat im Jahr 2011 ihren Nationalen Aktionsplan zur Umsetzung der BRK vorgestellt.

Der Deutschen Rentenversicherung war es ein wichtiges Anliegen, ein eigenes Aktionsprogramm zur Umsetzung der BRK zu entwickeln. Unter dem Motto 'Vielfalt durch Rehabilitation' erfahren Sie in dieser Broschüre, was im Sinne der BRK innerhalb der gesetzlichen Rentenversicherung bereits umgesetzt wurde. Ein Maßnahmenkatalog beschreibt anschließend Strategien und Projekte, mit denen die Deutsche Rentenversicherung die BRK zukünftig weiter umsetzen wird.

[Aus: Information der Herausgeberin]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) | REHADAT-Recht
Aktionspläne des Bundes | REHADAT-Literatur
Aktionspläne der Länder | REHADAT-Literatur
Aktionspläne von Kommunen und Städten | REHADAT-Literatur
Aktionspläne von Institutionen | REHADAT-Literatur
Aktionspläne von Unternehmen | REHADAT-Literatur
Internationale Aktionspläne | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Geschäftsbereich Sozialmedizin und Rehabilitation
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/I...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV6617xB08


Informationsstand: 10.02.2014

in Literatur blättern