Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufsförderungswerke als Einrichtungen zur beruflichen Rehabilitation erwachsener Behinderter


Sammelwerk / Reihe:

Chancengleichheit für Behinderte


Autor/in:

Seyd, Wolfgang


Herausgeber/in:

Runde, Peter; Heinze, Rolf G.


Quelle:

Neuwied: Luchterhand, 1979


Jahr:

1979



Abstract:


Da im Jahre 1970 einem Bedarf von 20.000 Umschulungsplätzen nur 6.000 Platzangebote gegenüberstanden, entschloss sich die Bundesregierung zu einem Aktionsprogramm zur Förderung der Behinderten. Die Berufsförderungswerke haben eine weitestgehende berufliche Rehabilitation zum Ziel. Die Ausbildung wird begleitet von medizinischer, psychologischer und/ oder sozialen Hilfe. Darstellung der Situation in der beruflichen Rehabilitation (Stand 1978) und deren sozialgsetzlichen Grundlagen. Erarbeitung der Anforderungen, die die Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation erfüllen müssen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Adressen der Berufsförderungswerke
Sammelwerk 'Chancengleichheit für Behinderte'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Luchterhand Verlag
Eine Marke der Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Homepage: https://shop.wolterskluwer.de/luchterhand/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV683007


Informationsstand: 19.03.1991

in Literatur blättern