Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Landesbehindertenplanung in der Bundesrepublik Deutschland


Sammelwerk / Reihe:

Chancengleichheit für Behinderte


Autor/in:

Jantzen, Wolfgang


Herausgeber/in:

Runde, Peter; Heinze, Rolf G.


Quelle:

Neuwied: Luchterhand, 1979


Jahr:

1979



Abstract:


Die Forcierung der Behindertenplanung wird mit dem gestiegenen ökonomischen Interesse an den Behinderten erklärt. Jedoch zeigen sich Widersprüche und Disparitäten zwischen einem CDU-regierten oder einem SPD-regierten Land.

Mittels der Staatstheorie von GRAMSIE, welche ausführlich erklärt wird, wird der Widerspruch zu klären versucht. Eine Analyse der Vergangenheit zeigt, dass staatliche Eingriffe im Sinne einer Ökonomisierung der Reproduktion von Arbeitskräften und der partiellen Planung gesellschaftlicher Bereiche notwendig wurde, um die langfristigen Kapitalinteressen zu sichern und das notwendige Maß an Zirkulationsqualifikation herzustellen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk 'Chancengleichheit für Behinderte'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Luchterhand Verlag
Eine Marke der Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Homepage: https://shop.wolterskluwer.de/luchterhand/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV683013


Informationsstand: 20.03.1991

in Literatur blättern