Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Arbeitsassistenz - ein wichtiger Baustein zur Teilhabe am Arbeitsleben

Empfehlungen der Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH) für die Erbringung finanzieller Leistungen zur Arbeitsassistenz schwerbehinderter Menschen gemäß § 185 Abs. 5 SGB IX



Sammelwerk / Reihe:

BIH Empfehlungen


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH)


Quelle:

Köln: Eigenverlag, 2018, Stand: 20. Dezember 2018, 25 Seiten: PDF


Jahr:

2018



Link(s):


Link zu der Empfehlung (PDF | 82 KB)
Link zu Anlage 1 zur Empfehlung (PDF | 48 KB)
Link zu Anlage 2 zur Empfehlung (PDF | 34 KB)


Abstract:


Die umfassende berufliche Integration von schwerbehinderten Menschen in das Arbeitsleben und die Bewältigung der Arbeitsanforderungen in einer sich wandelnden Arbeitswelt erfordern im Einzelfall auch die notwendige persönliche Unterstützung am Arbeitsplatz. Dadurch sollen den schwerbehinderten Menschen alle Möglichkeiten erschlossen werden, auf Arbeitsplätzen beschäftigt zu werden, auf denen sie ihre Fähigkeiten und Kenntnisse voll verwerten und weiterentwickeln können. Ferner sollen die Nachteile ausgeglichen werden, die sie im Arbeitsleben aufgrund ihrer Behinderung haben.

Die vorliegenden Empfehlungen berücksichtigen das am 03.05.2008 in Kraft getretene 'Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen' (UN-BRK). Nach Artikel 27 'Arbeit und Beschäftigung' sollen unter anderem die Beschäftigungsmöglichkeiten und der berufliche Aufstieg gefördert werden. Der Erhalt des Arbeitsplatzes soll unterstützt, und am Arbeitsplatz sollen angemessene Vorkehrungen getroffen werden.

Der Bund hat bislang von der Verordnungsermächtigung in § 191 SGB IX keinen Gebrauch gemacht. Bis zum Erlass einer solchen Verordnung können die Empfehlungen der BIH für die Erbringung finanzieller Leistungen zur Arbeitsassistenz schwerbehinderter Menschen herangezogen werden (Hess. VGH, Beschluss vom 15.12.2016 - 10 B 2436/17; OVG Schleswig-Holstein, Urteil vom 18.02.2016 - 3 LB 17/15, a. A. OVG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 06.10.2017 - OVG 6 B 86.15).

[Präambel]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


§ 185 SGB IX Aufgaben des Integrationsamtes




Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH)
Homepage: https://www.integrationsaemter.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV721103xA


Informationsstand: 13.12.2019

in Literatur blättern