Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

SGB II und XII

Regelbedarfsermittlungsgesetz - Überblick, Gesetzestexte mit gekennzeichneten Änderungen und Gesetzesbegründungen, Stellungnahmen



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Deutscher Caritasverband e.V. (DCV)


Quelle:

Freiburg im Breisgau: Lambertus, 2011, 1. Auflage, 312 Seiten: Kartoniert, ISBN: 978-3-7841-2017-1


Jahr:

2011



Abstract:


Der Gesetzgeber musste zum 1. Januar 2011 die Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts grundlegend reformieren. In einem neuen Regelbedarfs-Ermittlungsgesetz wird nun das Verfahren zur Bestimmung der Regelbedarfe geregelt. Zugleich erfolgen zahlreiche Neuregelungen in der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II), in der Sozialhilfe (SGB XII), beim Kinderzuschlag und auch in der Arbeitslosengeld II/Sozialgeld-Verordnung.

Im Gesetzestext sind die Änderungen farblich hervorgehoben. Einleitend werden die Neuerungen übersichtlich dargestellt und im Anhang durch praxisrelevante Auszüge aus der Gesetzesbegründung ergänzt. Dies erleichtert dem Praktiker den Übergang vom alten zum neuen Recht. Eine abschließend aufgeführte Stellungnahme zum Gesetzentwurf bietet wertvolle Hintergrundinformationen.

Das Buch eignet sich für jeden, der sich schnell in die neue Rechtslage einarbeiten muss. Inklusive aller Änderungen durch die Bundesratsbeschlüsse vom 25. Februar 2011.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie




Bezugsmöglichkeit:


Lambertus Verlag
Homepage: https://www.lambertus.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV7477


Informationsstand: 06.09.2012

in Literatur blättern