Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufseingliederung von Sonderschülern der Schule für Lernbehinderte

Eine nachgehende Untersuchung des beruflichen Werdegangs einer Abgangsklasse der Sonderschule für Lernbehinderte



Autor/in:

Sistig, Karl-Hubert


Herausgeber/in:

Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)


Quelle:

Nürnberg: Eigenverlag, 1985, 134 Seiten


Jahr:

1985



Abstract:


Untersuchungszeitraum: 1984-1985

Ziel der Arbeit war es festzustellen, ob die Schule für Lernbehinderte ihrem Anspruch und Auftrag gerecht wird, ihre Schüler auf die Lebens- und Arbeitswirklichkeit vorzubereiten. Hierzu wurden 15 Jugendliche, die die Sonderschule im Sommer 1984 verlassen haben, im Dezember 1984 und März/April 1985 interviewt, Gespräche mit Sonderschullehrern, dem Klassenlehrer und dem zuständigen Berufsberater geführt und die Schulakten eingesehen.

Erhoben wurden die berufliche Ersteinmündung und die Berufsmotivation, ferner Daten zur sozialen Herkunft und zum Bildungsniveau der Eltern. Die Ergebnisse zeigen, dass nur etwa 20 Prozent der Sonderschulabsolventen sofort voll beruflich eingegliedert werden kann, der Rest weiterer Förderungsmaßnahmen bedarf. Maßgebliches Kriterium für eine Ausbildungsaufnahme ist das Nichtunterschreiten einer kritischen intellektuellen Leistungsfähigkeitsgrenze. Aber auch eine positive soziale Umwelt ist wichtig für die Berufsintegration.

In den abschließenden Bemerkungen werden einige Thesen zur Verbesserung der Eingliederungschancen Lernbehinderter aufgestellt. Im Anhang werden empirische Arbeiten, die seit den 50er Jahren zur Berufseingliederung von Lernbehinderten veröffentlicht wurden, kurz referiert und die Einzelfälle der 15 untersuchten Jugendlichen dargestellt.

[IAB]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)
IAB-Bestellservice c/o W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG
Homepage: https://www.wbv.de/iab

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV7548


Informationsstand: 24.10.1990

in Literatur blättern