Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Sehgeschädigte am Arbeitsmarkt und im Beruf

Überlegungen aus der Sicht der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung



Sammelwerk / Reihe:

Standortbestimmung und Neuorientierung: Kongressbericht, 29. Kongress für Sehgeschädigtenpädagogik, Würzburg, 1.-5. August 1983


Autor/in:

Blaschke, Dieter


Herausgeber/in:

Verein zur Förderung der Blindenbildung e.V. (VzFB)


Quelle:

Hannover: Eigenverlag, 1983, Seite 224-233


Jahr:

1983



Abstract:


Zunächst werden in einer Art Makrobetrachtung einige Erläuterungen zur Situation am Arbeitsmarkt gegeben und zur sogenannten Strukturalisierung des Arbeitsmarktes in eine Gruppe von Personen mit relativ sicherer Beschäftigung und in eine andere, die zunehmend von Arbeitslosigkeit betroffen ist und aus der sich ein sogenannter harter Kern der Arbeitslosigkeit herausbildet. Die These des Autors hierzu lautet: Die Grenze zwischen dem harten Kern der Arbeitslosen und den relativ sicher Beschäftigten deckt sich nicht mit der zwischen Behinderten und Nicht-Behinderten, insbesondere nicht, was die Sehgeschädigten angeht.

In einem zweiten Schritt wird anhand dreier neuerer empirischer Untersuchungen bei Unternehmen, bei Ausbildern und bei Jugendlichen eine parallele Mikrobetrachtung zum Arbeitsmarktgeschehen angestellt.

Das führt schließlich in einem dritten Teil zu Überlegungen, welche Kompetenzen Sehbehinderte brauchen, um Chancen am Arbeitsmarkt zu haben. Hier werden neben fachlichen auch die sozialen Qualifikationen angesprochen.

[IAB2]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Menschen mit Sehbehinderung am Arbeitsplatz | REHADAT-Gute Praxis




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Tagungsdokumentation




Bezugsmöglichkeit:


Verein zur Förderung der Blindenbildung e.V. (VzFB)
Bleekstraße 26
30559 Hannover

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV7549


Informationsstand: 24.10.1990

in Literatur blättern