Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Das Arbeitstraining in teilstationären Einrichtungen in England


Sammelwerk / Reihe:

Arbeitstherapie, Praxis und Probleme in der Psychiatrie: 7. Weinsberger Kolloquium


Autor/in:

Bennett, Douglas


Herausgeber/in:

Reimer, Fritz


Quelle:

Stuttgart: Thieme, 1977, Seite 7-14


Jahr:

1977



Abstract:


Nachdem der Autor die Natur und die Art der Arbeit beschrieben hat, kommt er zu folgendem Ergebnis: Arbeit ist weder ein Selbstzweck noch eine Therapie im üblichen Sinne, sie ist eine Aktivität, die außerordentlich wertvoll ist als Mittel, um Therapie- und Rehabilitationsziele zu verwirklichen. Wenn man Arbeit benutzt, sollte man wissen, warum, und verstehen, welchen Einfluss sie auf den Patienten ausübt und wie sie ihm hilft. Arbeit sei also nicht die ganze Therapie und nicht gleichzusetzen mit Rehabilitation, aber sie sei ein zentraler Bestandteil. Wird sie vernachlässigt, geschieht dies zum Schaden des Patienten.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Georg Thieme Verlag
Homepage: https://www.thieme.de/de/index.htm
Thieme Webshop
Homepage: https://www.thieme.de/shop

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV7565x02


Informationsstand: 15.10.2013

in Literatur blättern