Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Hermann-Schmidt-Preis 2014: Auszeichnung für Innovative Berufsbildung

Innovative betriebliche Modelle der Inklusion in der dualen Berufsausbildung



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)


Quelle:

Bielefeld: Bertelsmann, 2014, 8 Seiten


Jahr:

2014



Link(s):


Link zu der Veröffentlichung (PDF | 3,3 MB)


Abstract:


Der Verein 'Innovative Berufsbildung e.V.', getragen vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) sowie dem W. Bertelsmann Verlag (wbv) hat vier innovative betriebliche Modelle der Inklusion in der dualen Berufsausbildung ausgezeichnet. Prämiert wurden vier Initiativen, die beispielhafte Modelle zum Wettbewerbsthema entwickelt und nachweislich umgesetzt haben:
- Hermann-Schmidt-Preisträger 2014 (3.000 Euro): 'Inklusion in der dualen Berufsausbildung ist keine Einbahnstraße - Neue Wege führen zum Ziel' - Annedore-Leber-Berufsbildungswerk (ALBBW) und Mondelez Deutschland Produktion, Berlin
- Sonderpreis (1.000 Euro): 'Inklusion konkret' - Fördern durch Spielmittel e.V., Berlin
- Sonderpreis (1.000 Euro): 'Seitentausch' - Lebenshilfe Braunschweig
- Sonderpreis des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (1.000 Euro): 'Lebendige Inklusion gehörloser Menschen in der medizinischen Versorgung' - In Deaf Med e.V., Hamburg

Die Broschüre gibt ausführlichere Informationen zu den eingereichten Projekten.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


wbv - W. Bertelsmann Verlag
Homepage: https://www.wbv.de/shop.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV7650


Informationsstand: 28.01.2020

in Literatur blättern