Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Das Diskussionsforum Rehabilitations- und Teilhaberecht 2.0: Ein interaktives Instrument für Reha-Forschung und Wissenschaftskommunikation

Vortrag auf dem 25. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 29. Februar bis 2. März 2016 in Aachen



Sammelwerk / Reihe:

Gesundheitssystem im Wandel - Perspektiven der Rehabilitation


Autor/in:

Heidt, Steffen; Beck, Larissa


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2016, Seite 39-40


Jahr:

2016



Link(s):


Link zu dem Beitrag im Tagungsband (PDF | 4,25 MB)


Abstract:


Online-Projekte, in denen modellhaft internetbasierte Diskussionen zu rechts- bzw. rehabilitationswissenschaftlichen Themen organisiert und durchgeführt werden, gibt es bisher nur vereinzelt. Sie basieren egelmäßig auf dem technischen System des sogenannten Weblogs, bei denen sich interessierte Personen zu redaktionell eingestellten Beiträgen mittels einer Kommentarfunktion äußern können. Die hierdurch gewonnenen, inhaltlichen Impulse sollen zum Beispiel zur Vorbereitung/Begleitung von Diskussionsveranstaltungen oder zur Weiterentwicklung von Konzeptentwürfen genutzt werden.

Die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V. (DVfR) ist seit 2010 Trägerin eines interdisziplinären Diskussionsforums zum Rehabilitations- und Teilhaberecht unter www.reha-recht.de, das die Möglichkeit bietet, im Stile des Weblogs die auf der Webseite kontinuierlich veröffentlichten Fachartikel zu kommentieren. Seit Anfang 2014 besteht als angegliedertes Angebot außerdem das moderierte Online-Forum 'Fragen - Meinungen - Antworten zum Rehabilitations- und Teilhaberecht' (FMA) unter fma.reha-recht.de, in dem bisher fünf Diskussionsrunden zu unterschiedlichen Themen durchgeführt wurden.

Nachdem das moderierte Online-Forum im Rahmen des geförderten Projekts erprobt wurde, soll das Format bis auf Weiteres mit dem etablierten Konzept fortgeführt und weiter optimiert werden. Die Methodik der Online-Diskussion bietet als Instrument neue Möglichkeiten für den wissenschaftlichen Forschungsdialog und die Wissenschaftskommunikation, deren Nutzung auf Basis der hier gewonnenen Erfahrungen langfristig ggf. ausgebaut werden kann.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '25. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Gesundheitssystem im Wandel - Perspektiven der Rehabilitation' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Forschung > Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV780403


Informationsstand: 15.03.2016

in Literatur blättern