Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Evaluation eines störungsspezifischen Behandlungsprogramms für Patienten mit Anorexia und Bulimia nervosa in einer psychosomatischen Rehabilitation

Vortrag auf dem 25. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 29. Februar bis 2. März 2016 in Aachen



Sammelwerk / Reihe:

Gesundheitssystem im Wandel - Perspektiven der Rehabilitation


Autor/in:

Frese, Claudia; Benoit, D.; Bischoff, C. [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2016, Seite 309-311


Jahr:

2016



Link(s):


Ganzen Text lesen (in: Reha-Kolloquium 2016) (PDF | 4,3 MB)


Abstract:


Die Therapiestudie zeigt, dass bei Patientinnen mit Essstörungen wie Anorexia oder Bulimia auch im Rahmen einer kurzen Behandlungszeit siginifikate Therapieeffekte bezüglich sötrungsspezifischer, unspezifischer sowie erwerbs- und leistungsrelevanter Parameter erzielt werden können. Die hohe Akzeptanz des Anorexie-/Bulimieprogramms erlaubt Hinweise auf die Vorteile eines ausdifferenzierten Behandlungskonzeptes mit einem systematischen Ernährungsplan. Dass sich in der betreffenden Stichprobe andere als nach einem Perfektionismuskonzept erwartbare Risikomuster und Veränderungen zeigen, soll weitergehend untersucht werden mit dem Ziel einer noch spezifischer auf die Arbeitsmuster zugeschnittenen Interventionsplanung.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '25. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Gesundheitssystem im Wandel - Perspektiven der Rehabilitation' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Forschungsportal der Deutschen Rentenversicherung
Homepage: http://forschung.deutsche-rentenversicherung.de/ForschPortal...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV780471


Informationsstand: 30.08.2016

in Literatur blättern