Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Effekte organisationaler Ungerechtigkeit auf Arbeitsfähigkeit und Rollenfunktion - Ergebnisse aus dem Längsschnitt des Dritten Sozialmedizinischen Panels

Poster auf dem 26. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 20. bis 22. März 2017 in Frankfurt am Main



Sammelwerk / Reihe:

Prävention und Rehabilitation in Zeiten der Globalisierung


Autor/in:

Spanier, Katja; Peters, Elke; Michel, Elliot [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2017, Seite 139-141


Jahr:

2017



Link(s):


Link zu dem Tagungsband (PDF | 3,7 MB)


Abstract:


Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen in der Erwerbsbiografie sind insbesondere auf eine sichere und durchsichtige Unternehmenskultur angewiesen. Ziel dieser Auswertung liegt darin, das Risiko organisationaler Ungerechtigkeit für Arbeitsfähigkeit sowie emotionale und körperliche Rollenfunktionen herauszuarbeiten.

Im Zuge dessen wurde deutlich, dass im Rahmen der Prävention von Erwerbsunfähigkeit nicht nur die individuelle Verhaltensprävention von Bedeutung ist, sondern auch die faire und gerechte Arbeit selbst wichtig ist. Organisationale Ungerechtigkeit selbst kann für eine eingeschränkte Arbeitsfähigkeit sorgen, es gilt somit, diese möglichst zu reduzieren und so minimal wie möglich zu halten.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '26. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Prävention und Rehabilitation in Zeiten der Globalisierung'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Forschung > Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV784420


Informationsstand: 15.03.2018

in Literatur blättern