Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Betriebsärzte und Rehabilitation - Eine Querschnittsstudie zum betriebsärztlichen Handeln in Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg

Vortrag auf dem 26. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 20. bis 22. März 2017 in Frankfurt am Main



Sammelwerk / Reihe:

Prävention und Rehabilitation in Zeiten der Globalisierung


Autor/in:

Bethge, Matthias; Schwarz, Betje; Glomm, Detlef [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2017, Seite 205-207


Jahr:

2017



Link(s):


Link zu dem Tagungsband (PDF | 3,7 MB)


Abstract:


Die Kommunikation zwischen betriebsärztlicher und rehabilitativer Versorgung in Deutschland verläuft meist unzureichend, da eine flächendeckende Kooperation zwischen Rehabilitations- und Betriebsärztinnen und -ärzten fehlt. Die Zusammenarbeit beider führt jedoch zu deutlich besseren Chancen auf die Rückkehr an den Arbeitsplatz und zu reduzierten Fehlzeiten.

Diese Studie bemüht sich, Gründe für die fehlende gemeinschaftliche Arbeit aufzudecken und ihren Ursachen nachzugehen. Es stellt sich dabei heraus, dass das Übernehmen von Aufgaben im Rehabilitationsprozess seitens der Betriebsärztinnen und Betriebsärzte über die im Arbeitssicherheitsgesetz definierten Vorgaben hinausgeht.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '26. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Prävention und Rehabilitation in Zeiten der Globalisierung' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Forschung > Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV784436


Informationsstand: 22.03.2018

in Literatur blättern