Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Teilleistungsstörungen in der psychosomatischen Rehabilitation

Vortrag auf dem 26. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 20. bis 22. März 2017 in Frankfurt am Main



Sammelwerk / Reihe:

Prävention und Rehabilitation in Zeiten der Globalisierung


Autor/in:

Bahri, Scharif; Köllner, Volker; Linden, Michael [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2017, Seite 435-436


Jahr:

2017



Link(s):


Link zu dem Tagungsband (PDF | 3,7 MB)


Abstract:


Die Bedeutung der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) bei Erwachsenen wurde in den letzten Jahren immer deutlicher, dies gerade auch unter Teilhabegesichtspunkten und damit ihrer Relevanz für die Rehabilitation. Diese Patientinnen und Patienten leiden nicht nur unter Hyperaktivität und Aufmerksamkeitsstörungen, sondern meist noch unter weiteren Teilleistungsstörungen.

Diese Studie versucht, Art, Häufigkeit und Folgen von Teilleistungsstörungen bei Patientinnen und Patienten in der psychosomatischen Rehabilitation abzuschätzen. Es zeigte sich, dass ADHS und Teilleistungsstörungen häufige Probleme bei Patientinnen und Patienten in der psychosomatischen Rehabilitation sind. In der Behandlung von ADHS sollte also auch immer verstärkter Bezug auf diese Störungen genommen werden und vor allem bei Leistungsproblemen am Arbeitsplatz darf dieser Aspekt nicht vernachlässigt werden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '26. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Prävention und Rehabilitation in Zeiten der Globalisierung' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Forschung > Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV784476


Informationsstand: 27.03.2018

in Literatur blättern