Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

RPK als Prototyp der Vernetzung medizinischer und beruflicher Rehabilitationsleistungen: Aktuelle Bundesdaten für psychisch erkrankte Menschen

Vortrag auf dem 27. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 26. bis 28. Februar 2018 in München



Sammelwerk / Reihe:

Rehabilitation bewegt!


Autor/in:

Kauffeldt, Stephan; Wirtz, G.


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2018, Seite 417-418


Jahr:

2018



Link(s):


Link zu dem Beitrag im Tagungsband (PDF, 12 MB).


Abstract:


Diskussionsgegenstand:

Vorgestellt wird eine Auswertung der aktuellen Bundesdaten für Menschen mit schwerer psychischer Erkrankung, aus welcher aktuelle Trends und Erkenntnisse abgeleitet werden sollen zur RPK-Maßnahme.

Vorgehensweise:

Ausgewertet wurde die Basisdokumentation auf soziodemografische und klinische Merkmale hin sowie Verlaufsdaten erhoben wurden. Ergebnis ist, dass circa 50 % der Patientinnen und Patienten dem Arbeitsmarkt zu Beginn der Maßnahme nicht zur Verfügung standen und weitere 29 % offiziell arbeitssuchend waren. Nach Abschluss einer RPK-Maßnahme sind 36 % von ihnen auf dem Arbeitsmarkt integriert beziehungsweise in Schule oder Studium und bezogen auf die Personen, die zusätzlich eine LTA-Maßnahme mit Langzeitpraktikum beendet haben, sogar 67 %. Für weitere 12 % der Teilnehmerinnen und Teilnehmer geht es auf den beschützenden Arbeitsmarkt.

Fazit:

Das RPK-Konzept stellt ein wichtiges Angebot für Menschen mit psychischer Erkrankung dar, zugeschnitten auf ihre Bedürfnisse. Insbesondere der LTA-Phase kommt für die Integration auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt die größte Bedeutung zu.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '27. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Rehabilitation bewegt!'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Forschung > Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV7846102


Informationsstand: 18.05.2018

in Literatur blättern