Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Soziale Unterschiede bei der Beantragung und Inanspruchnahme von medizinischen und beruflichen Rehabilitationsleistungen

Vortrag auf dem 27. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 26. bis 28. Februar 2018 in München



Sammelwerk / Reihe:

Rehabilitation bewegt!


Autor/in:

Jankowiak, Silke; Kaluscha, Rainer; Krischak, Gert


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2018, Seite 504-507


Jahr:

2018



Link(s):


Link zu dem Beitrag im Tagungsband (PDF, 12 MB).


Abstract:


Diskussionsgegenstand:

Vorgestellt wird eine Studie über den Einfluss soziodemografischer und -ökonomischer Merkmale auf die Antragstellung und Inanspruchnahme von Rehabilitationsleistungen.

Vorgehensweise:

Es wurden soziodemografischen Daten, der Erwerbsstatus sowie Daten über Rehabilitations- und gegebenenfalls Rentenereignissen von allen 1963 geborenen Mitglieder der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg ausgewertet. Ergebnis ist, dass bei Versicherten mit einer ausländischen Staatsangehörigkeit, bei Personen mit hoher Bildung sowie bei Fachkräften und Versicherten mit Verwaltungsberufen eine geringere Wahrscheinlichkeit für die Antragstellung beziehungsweise Inanspruchnahme einer Rehabilitationsleistung gegeben ist. Zudem sind der Wohnort sowie das Geschlecht von Relevanz.

Fazit:

Insbesondere der Beschäftigungsstatus sowie weitere soziale Unterschiede, das Bildungs- und Qualifizierungsniveau und die Staatsangehörigkeit sind von erheblicher Relevanz für eine Antragstellung und Inanspruchnahme von Rehabilitationsleistungen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '27. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Rehabilitation bewegt!'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Forschung > Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV7846109


Informationsstand: 22.05.2018

in Literatur blättern