Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Welchen zusätzlichen Nutzen haben Leistungen zur Erhaltung oder Erlangung eines Arbeitsplatzes nach einer Vollqualifizierung?

Vortrag auf dem 27. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 26. bis 28. Februar 2018 in München



Sammelwerk / Reihe:

Rehabilitation bewegt!


Autor/in:

Hetzel, Christian; Streibelt, Marco


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2018, Seite 210-211


Jahr:

2018



Link(s):


Link zu dem Beitrag im Tagungsband (PDF | 12 MB)


Abstract:


Leistungen zur Erhaltung oder Erlangung eines Arbeitsplatzes (LEEA) sind die am häufigsten bewilligte Leistungsart im Rahmen von Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA). Diese werden isoliert, aber auch in Kombination mit beruflichen Bildungsleistungen und Leistungen an Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber im Rahmen einer Leistungskette bewilligt. Erfolgsanalysen zu LTA bezogen sich allerdings in der Vergangenheit nur auf die Effektivität einzelner Leistungen und hier in der Regel auf Bildungsleistungen. Der (zusätzliche) Effekt von sich anschließenden Leistungen beziehungsweise von typischen Leistungsketten wurde bislang nicht oder nur grob untersucht.

Ziel des Beitrags ist deshalb
1. die Beschreibung der Inanspruchnahme von LEEA im Kontext des gesamten LTA-Spektrums sowie typischer Leistungsgruppen und
2. die Analyse des zusätzlichen Effektes von LEEA im Anschluss an regulär abgeschlossene Vollqualifizierungen. Datenbasis war dabei der Scientific Use File 'Abgeschlossene Rehabilitation im Versicherungsverlauf 2006 bis 2013'.

Insgesamt ist den Ergebnissen zufolge momentan keine Evidenz für eine LEEA im Anschluss an eine regulär abgeschlossene Vollqualifizierung im Rahmen von LTA vorhanden. Die Praxis sollte demnach kritisch mit der Vergabe von LEEA zu diesem Zeitpunkt der Leistungskette umgehen. Es ist zu prüfen, ob LEEA insbesondere in anderen Leistungskonstellationen einen Zusatznutzen besitzen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '27. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Rehabilitation bewegt!'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Forschung > Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV784648


Informationsstand: 16.04.2018

in Literatur blättern