Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Fachkräftemangel und chronische Krankheit - Wie Großbetriebe, Mitarbeiter, Leistungsträger und -erbringer in Rheinland-Pfalz Vernetzung leben

Vortrag auf dem 27. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 26. bis 28. Februar 2018 in München



Sammelwerk / Reihe:

Rehabilitation bewegt!


Autor/in:

Stapel, Matthias; Weisenburger, R.


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2018, Seite 263-265


Jahr:

2018



Link(s):


Link zu dem Beitrag im Tagungsband (PDF | 12 MB)


Abstract:


Diskussionsgegenstand:

Vorgestellt wird das Kooperationsmodell 'Stärke durch Vernetzung' im Rahmen dessen seit mehr als zehn Jahren von Erwerbsminderung bedrohte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit chronischen Erkrankungen möglichst frühzeitig und bedarfsgerecht eine zielorientierte und arbeitsweltbezogene medizinische Rehabilitationsmaßnahme erhalten. Ziel ist der Erhalt der Leistungsfähigkeit der Betroffenen in Zeiten des bestehenden Fachkräftemangels.

Vorgehensweise:

563 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Rheinland-Pfalz schlossen im Rahmen des Kooperationsmodells eine Rehabilitationsmaßnahme der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz ab. Ergebnis ist, dass 63 % der Rehabilitandinnen und Rehabilitanden als arbeitsfähig entlassen werden und mehr als die Hälfte der als arbeitsunfähig entlassenen Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Versuch einer stufenweisen Rückkehr an ihren Arbeitsplatz aufnehmen. Zwei Jahre nach Beendigung der Rehabilitationsmaßnahme liegt der Verbleib der an ihren Arbeitsplatz Zurückgekehrten bei 86 %.

Fazit:

Die Ergebnisse des Modellprojekts sind vielversprechend, jedoch ist gemessen an der Prävalenz chronischer Erkrankungen das Potenzial längst nicht ausgeschöpft.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '27. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Rehabilitation bewegt!' | REHADAT-Literatur
Modellprojekt Stärke durch Vernetzung | REHADAT-Forschung




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Forschung > Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV784670


Informationsstand: 28.09.2018

in Literatur blättern