Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Handwörterbuch Psychologische Begutachtung

Sozial-, Zivil- und Verwaltungsrecht



Autor/in:

Dohrenbusch, Ralf; Merten, Thomas


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Frankfurt am Main: Referenz, 2016, 288 Seiten, ISBN: 978-3-943441-21-5


Jahr:

2016



Abstract:


Das Werk enthält die wichtigsten psychologischen und psychologisch relevanten Begriffe, um dem Fachfremden das Verständnis von Gutachten zu erleichtern und den Fachkundigen bei der Erstellung von Gutachten zu unterstützen. Primäre Zielgruppe sind die Auftraggeber psychologischer Gutachten in Gerichten, Verwaltungen, Sozial- und Privatversicherungen sowie medizinische Sachverständige und Beratungsärzte, aber auch den begutachteten Personen (als Kläger oder Beklagte, Antragsteller, Versicherte oder Geschädigte) und ihrer Rechtsvertretung kann die Nachvollziehbarkeit von Gutachten erleichtert werden.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie




Bezugsmöglichkeit:


Referenz-Verlag
Homepage: http://www.referenz-verlag.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV7884


Informationsstand: 20.04.2016

in Literatur blättern