Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Gesundgeredet?

Praxis, Probleme und Potenziale von Krankenrückkehrgesprächen



Sammelwerk / Reihe:

Forschung aus der Hans-Böckler-Stiftung, Band 49


Autor/in:

Pfaff, Holger; Krause, Holger; Kaiser, Claudia


Herausgeber/in:

Hans Böckler Stiftung (HBS)


Quelle:

Berlin: edition sigma, 2003, 2., unveränderte Auflage, 322 Seiten: Graph. Darst.; 21 cm, kartoniert, ISBN: 978-3-89404-980-5


Jahr:

2003



Abstract:


Wer nach krankheitsbedingter Abwesenheit an den Arbeitsplatz zurückkehrt, muss sich in vielen Betrieben einem Gespräch mit dem Vorgesetzten stellen. Dieses personalpolitische Instrument Krankenrückkehrgespräch, das sich immer stärker durchsetzt, ist umstritten: Die Befürworter sehen darin eine Chance zur Reduzierung von Fehlzeiten und zur Gesundheitsförderung; die Kritiker befürchten eine sogenannte Jagd auf Kranke mit negativen Folgen für die Gesundheit der Beschäftigten. Die Positionen beruhen aber oft auf Annahmen oder Eindrücken von Einzelfällen, empirisch valide und repräsentative Daten gibt es kaum.

Das Buch schafft hier Abhilfe, indem es die Ergebnisse einer bundesweiten Unternehmensbefragung und einer Betriebsfallstudie in der Automobilbranche vorstellt. Damit liefert es aktuelle Daten zur Verbreitung und Einbettung der Rückkehrgespräche in die Gesundheitspolitik der Betriebe. Die Betriebsfallstudie richtet den Blick auf die Umsetzung und die Bewertung eines Gesprächskonzepts durch Mitarbeiter und Vorgesetzte. Aus den Erkenntnissen dieser umfassenden Studie werden unter gesundheitswissenschaftlichem Blickwinkel Empfehlungen abgeleitet, wie Akteure der betrieblichen Gesundheitspolitik mit diesem Instrument umgehen können.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Seit 2015 ist edition sigma ein Imprint der Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden
Homepage: https://www.sigma.nomos.de/?id=5531

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8027


Informationsstand: 15.11.2006

in Literatur blättern