Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Identifikation und Adaption von Arbeitsplätzen für leistungsgewandelte Mitarbeiter entlang des Montageplanungsprozesses


Sammelwerk / Reihe:

Forschungsberichte IWB, Band 280


Autor/in:

Egbers, Jörg


Herausgeber/in:

Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften Technische Universität München (IWB)


Quelle:

München: Utz, 2014, X, 164 Seiten: Grafische Darstellungen, ISBN: 978-3-8316-4328-8


Jahr:

2014



Link(s):


Link zu der Dissertation (PDF | 2,25 MB)


Abstract:


Die Arbeit ist zugleich eine Dissertation an der Technischen Universität München, 2013.

Eine der zentralen Fragen für Produktionstechnik und -management lautet nach SCHUH ET AL. (2008, S. 671): 'Wie gestaltet sich die Montage der Zukunft in Bezug auf den Menschen?' Die Arbeit soll zur Beantwortung dieser Frage einen Beitrag leisten, indem eine Methode zur Integration von Leistungswandlungen (kurz LW) in die Montageplanung und zur planungsbegleitenden Bewertung der Personaleinsetzbarkeit vorgestellt wird. Die der Arbeit zugrundeliegende Frage lautet daher: Wie gestaltet sich die Montage der Zukunft in Bezug auf die einzusetzende Belegschaft?

Das Ziel der Arbeit besteht in Entwicklung einer Methodik zur Identifikation und Adaption von Arbeitsplätzen für leistungsgewandelte Mitarbeiter entlang des Montageplanungsprozesses. Geeignete Arbeitsplätze sollen nach Art und Anzahl individuellen Leistungswandlungen entsprechend bereits bei der Implementierung des Montagesystems zur Verfügung gestellt werden.

Zur Erreichung dieses Ziels wird eine Methodik entwickelt, die unter Nutzung von Daten aus Profilvergleichssystemen die Bewertung des jeweiligen Planungsstandes hinsichtlich der Einsetzbarkeit Leistungsgewandelter ermöglicht, so die zielgerichtete Ableitung von Anpassungsbedarfen und schließlich die Einbindung von integrationsförderlichen Maßnahmen in den jeweils aktuellen Planungsstand ermöglicht.

[Aus: Autorenreferat]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Herbert Utz Verlag
Homepage: https://www.utzverlag.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8225


Informationsstand: 27.08.2015

in Literatur blättern