Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Sozialversicherung meets Sozialhilfe

Gemeinsam auf dem Weg zur Teilhabe 6. und 7. Februar 2014 in Münster



Sammelwerk / Reihe:

BAR Report


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V. (BAR)


Quelle:

Frankfurt am Main: Eigenverlag, 2014, 32 Seiten: PDF


Jahr:

2014



Abstract:


Gemeinsam auf dem Weg zur Teilhabe von Menschen mit Behinderung - das war das Motto einer zweitägigen Fachveranstaltung in Münster. Initiiert durch die BAR, in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft der überörtlichen Träger der Sozialhilfe (BAGüS) und der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Westfalen, setzten mehr als 120 Akteure aus dem Rehabilitations-Geschehen das in die Tat um, wovon alle reden: Vernetzen und zusammenarbeiten.

So trafen sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Sozialleistungsträger, aus Unternehmen, Politik und Wissenschaft getroffen, um sich mit den zentralen Aspekten und Fragestellungen der umfassenden Teilhabe von Menschen mit Behinderung zu befassen. Eine gute Portion Neugier, echtes Interesse und die Bereitschaft zum Zusammenarbeiten bestimmten die beiden Tage. Und das passt, denn im trägerübergreifenden Rehabilitationsprozess geht es auch darum zunächst das Wissen voneinander zu stärken, Spielräume für ein flexibles Handeln auszuloten, um dann echte Kooperation zu leben.

[Aus: Information der Herausgeberin]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Tagungsdokumentation




Bezugsmöglichkeit:


Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V. (BAR)
Homepage: https://www.bar-frankfurt.de/publikationen/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8427


Informationsstand: 20.03.2017

in Literatur blättern