Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Hilfen für Rheumapatienten im Umgang mit Krankenkassen, Versicherungen und Behörden


Sammelwerk / Reihe:

Den Alltag trotz Rheuma bewältigen


Autor/in:

Bauschert, Norbert; Edelmann, Edmund; Vetter, Christine


Herausgeber/in:

Chugai Pharma Europe Ltd.; Roche Pharma AG


Quelle:

Frankfurt am Main, Grenzach: Eigenverlag, 2016, 6. Auflage, 84 Seiten


Jahr:

2016



Link(s):


Link zu der Veröffentlichung (PDF | 1,1 MB)


Abstract:


Mit den früher begrenzten Möglichkeiten der Behandlung von chronisch-entzündlich rheumatischen Erkrankungen ging es bis Ende des 20. Jahrhunderts noch allein darum, Beschwerden zu lindern. Heutzutage kann das Fortschreiten der Erkrankung bei sehr vielen Patientinnen und Patienten aufgehalten werden. Zu verdanken ist dieser Fortschritt modernen Medikamenten, die gezielt in den Krankheitsprozess eingreifen und die Bildung wie auch die Wirkung von Entzündungsstoffen unterbinden. Je früher die richtigen Medikamente im Krankheitsverlauf zum Beispiel bei Rheumatoider Arthritis eingesetzt werden, umso erfolgreicher kann die Gefahr von anhaltenden Gelenkdestruktionen und dadurch bedingten Behinderungen gebannt werden.

Trotz aller Fortschritte sind nach wie vor viele Menschen mit einer rheumatischen Erkrankung chronisch krank. Sie müssen sich mit den Folgen der Erkrankung auseinandersetzen und nicht selten dabei auch um ihre Rechte kämpfen. Hilfen im Umgang mit den beteiligten Institutionen wie zum Beispiel den Krankenkassen und Versicherungen, aber auch den Behörden bietet die vorliegende Broschüre. Das betrifft die Bereiche Diagnostik und Therapie der Erkrankung ebenso wie die Versorgung mit Hilfsmitteln, die Rehabilitation sowie die Existenzsicherung mit den zentralen Fragen zu Lohnfortzahlung, Krankengeld und Erwerbsminderungsrente. Dargestellt wird auch, wie und unter welchen Voraussetzungen ein Schwerbehindertenausweis zu beantragen ist und was beim Umgang mit Sozialleistungsträgern zu beachten ist.

Die Broschüre erläutert, wo und wie Sie als Rheumapatientin oder Rheumapatient Hilfen in ihrem sozialen Umfeld und Unterstützung im Umgang mit ihrer chronischen Erkrankung erhalten können. Sie soll dazu beitragen, dass Sie im Beruf wie im Alltag möglichst keine Benachteiligung durch Ihre Erkrankung erfahren und die Fortschritte in der Therapie real erleben können.

[Aus: Information der Herausgeberinnen]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Praxishilfe/Ratgeber / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Chugai Pharma Europe Ltd.
Zweigniederlassung Deutschland
Homepage: https://www.roche.de/medien/mediathek/publikationen.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8650x02


Informationsstand: 12.04.2018

in Literatur blättern