Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Politiken bezüglich Werkstätten für behinderte Menschen in Taiwan und Japan


Sammelwerk / Reihe:

Das Recht auf Arbeit für Menschen mit Behinderungen: Internationale Perspektiven


Autor/in:

Chou, Yi-Chun


Herausgeber/in:

Wansing, Gudrun; Welti, Felix; Schäfers, Markus [u. a.]


Quelle:

Baden-Baden: Nomos, 2018, Seite 365-382


Jahr:

2018



Abstract:


Dieser Beitrag befasst sich mit den Politiken bezüglich Werkstätten für Menschen mit Behinderungen in Japan und Taiwan sowie mit deren Verhältnis zum Sozialsystem und zu den Modellen der Behindertenpolitik. Werkstätten für Menschen mit Behinderungen sind in den meisten Ländern bestimmte Merkmale gemein, darunter langfristige Betreuung, niedrige Arbeitsentgelte und ein einrichtungsbasierter Alltag.

Die Politik bezüglich solcher Werkstätten wurde lange Zeit als wichtiger Bestandteil der Behindertenpolitik im Wohlfahrtsstaat betrachtet; länderspezifische Unterschiede zwischen den entsprechenden Politiken stehen dabei in engem Zusammenhang mit Art und Aufbau des jeweiligen Sozialsystems.

Die Sozialsysteme asiatische Länder wie Taiwan und Japan weisen Gemeinsamkeiten auf, durch die sie sich geringfügig von den Sozialsystemen Kontinentaleuropas (zum Beispiel der nordischen Länder) und der englischsprachigen Welt absetzen. Die Sozialpolitik in ostasiatischen Staaten zielt darauf ab, die wirtschaftliche Entwicklung voranzutreiben und erlegt daher den Familien eine größere Verantwortung auf. Hinsichtlich der politischen Demokratisierung hängt sie von den jeweils regierenden Parteien ab.

Dieser Beitrag untersucht ausgehend von der Typologie der Wohlfahrtsstaaten und Behindertenpolitiken die Merkmale, Entwicklung und Schwierigkeiten der politischen Strategien bezüglich Werkstätten für Menschen mit Behinderungen in Taiwan und Japan sowie die Auswirkungen, die internationale Verträge wie das Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UN-Behindertenrechtkonvention, UN-BRK) auf diese Strategien in den beiden genannten Ländern haben.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK)




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Nomos Verlagsgesellschaft
Homepage: https://www.nomos-shop.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8741x21


Informationsstand: 17.07.2018

in Literatur blättern