Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Regulierung und Deregulierung im Rahmen der Arbeitsmarktpolitik für Schwerbehinderte


Sammelwerk / Reihe:

Regulierung und Deregulierung im Bereich der Sozialpolitik


Autor/in:

Sanmann, Horst


Herausgeber/in:

Thiemeyer, Theo


Quelle:

Berlin: Duncker & Humblot, 1988, Seite 47-81


Jahr:

1988



Abstract:


Tabellen:

Kreuztabellen

In dem Artikel werden zunächst einige Bemerkungen über Intensitätsstufen wirtschaftspolitischer Eingriffe in Märkte, d. h. über Regulierung und Deregulierung, gemacht. Anschließend wird die Arbeitsmarktpolitik für ausgewählte Gruppen von Schwerbehinderten dargestellt.

Der Autor differenziert hierbei zwischen den Anfängen (1919-1922) der Arbeitsmarktpolitik für Behinderte, der Zeit der Konsolidierung von 1923 bis 1945 und der Zeit des Wiederbeginns und Fortsetzung (1953-1973) der Behindertenpolitik.

Nachfolgend wird der 1974 eingeführte Neuansatz der Arbeitsmarktpolitik für alle Schwerbehinderten beschrieben. Abschließend befasst sich der Autor mit der Frage, was es neben Regulierung und Deregulierung an sonstigen Instrumenten geben könnte.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Duncker & Humblot Verlagsbuchhandlung
Homepage: https://www.duncker-humblot.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8786x01


Informationsstand: 23.09.1994

in Literatur blättern