Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Wegweiser Partizipation

Informationen in Leichter Sprache



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2018, 16 Seiten: PDF


Jahr:

2018



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 5 MB; Leichte Sprache)


Abstract:


Die gesetzliche Unfallversicherung hat sich in ihrem Aktionsplan 2.0 verpflichtet, Menschen mit Behinderung einschließlich Unfallversicherten an Entscheidungsprozessen zu beteiligen.

Mit dieser Broschüre gibt die sie eine Anleitung in Leichter Sprache wie Beteiligung von Menschen mit Behinderung an Entscheidungen und Projekten gelingen kann. Sie erklärt, warum Partizipation wichtig ist und was zu beachten ist, wenn Menschen mit Behinderung an Entscheidungsprozessen beteiligt werden sollen.

Die Angebote in Leichter Sprache helfen vielen Menschen Texte besser zu verstehen, so zum Beispiel:
- Menschen mit Lernschwierigkeiten
- Menschen, die nicht gut lesen oder schreiben können
- Menschen, die nicht gut Deutsch können.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Version in Schwerer Sprache | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Graue Literatur / Praxishilfe/Ratgeber / Leichte Sprache / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV)
Homepage: https://www.dguv.de/de/mediencenter/publikation/index.jsp

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8862xLS


Informationsstand: 10.03.2020

in Literatur blättern