Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Ökonomie der Schwerbehindertenbeschäftigung: Eine marktorientierte Perspektive


Sammelwerk / Reihe:

Campus Forschung, Band 641


Autor/in:

Rendenbach, Ingo


Herausgeber/in:

Braun, Hans; Knappe, Eckhard; Sadowski, Dieter


Quelle:

Frankfurt am Main: Campus, 1990, 287 Seiten, ISBN: 978-3-593-34295-5


Jahr:

1990



Abstract:


Im Rahmen der Arbeit wird eine Angleichung der Arbeitslosenquote Schwerbehinderter an die allgemeine Arbeitslosenquote als Zielindikator für eine erfolgreiche Schwerbehindertenpolitik vorgeschlagen. Dabei steht die Bestandsaufnahme ökonomisch relevanter Ziele und etwaige Zielkonkurrenzen zu anderen ökonomischen beziehungsweise sozialpolitischen Bereichen im Vordergrund.

Diese Diskussion erfolgt vor dem Hintergrund des medizinisch-technischen Fortschritts und der demografischen Entwicklung, die in drei Alternativszenarien die voraussichtliche Zahl der Schwerbehinderten beziehungsweise den Anteil der Schwerbehinderten an der Wohnbevökerung abschätzt. Neuere arbeitsmarkttheoretische Ansätze werden zur Beurteilung des bislang eingesetzten Instrumentariums (besonderer Kündigungsschutz für Schwerbehinderte, Pflichtquote und Ausgleichsabgabe) herangezogen.

Zentraler Bestandteil der Diskussion ist die erstmals erfolgte Anwendung eines 'Prämien/Abgaben-Modells' in der Arbeitsmarktpolitik. Im Gegensatz zur bisherigen Praxis sollen Unternehmen, die die Pflichtquote 'übererfüllen', Prämienzahlungen erhalten, die von den 'Untererfüllern' zu entrichten sind.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Campus Verlag
Homepage: https://www.campus.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8928


Informationsstand: 01.05.1994

in Literatur blättern