Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Nachwuchskräfte kennenlernen - Fachkräfte gewinnen: Verzahnte Ausbildung mit Berufsbildungswerken (VAmB)

Durch Kooperation zum Erfolg



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. (BAG BBW)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2018, Flyer


Jahr:

2018



Link(s):


Link zu dem Flyer (PDF | 2,8 MB)


Abstract:


Die Verzahnte Ausbildung mit Berufsbildungswerken (VAmB) entstand 2004 mit wissenschaftlicher Begleitung durch die Universität Hamburg als Projekt der Initiative 'job - Jobs ohne Barrieren' des Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS).

Verzahnt heißt: Die Berufsbildungswerke (BBW) verzahnen ihre hohe Fachkompetenz bei der Ausbildung junger Menschen mit Behinderung mit Unternehmen der Wirtschaft. VAmB bietet eine systematische Vorbereitung auf die Berufstätigkeit. Die Unternehmen vermitteln wichtige betriebliche Praxiserfahrung. Von dieser Kooperation profitieren alle: die Jugendlichen, die Unternehmen und die BBW.

Seit 2012 ist die Verzahnte Ausbildung ein Regelangebot der BBW. Gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit (BA) hat die Bundesarbeitsgemeinschaft der BBW verbindliche Leistungsstandards vereinbart, die eine hohe Umsetzungsqualität für alle Beteiligten garantieren.

[Aus: Information der Herausgeberin]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke (BAG BBW)
Homepage: https://www.bagbbw.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV9023


Informationsstand: 04.06.2019

in Literatur blättern