Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Ziel der Quotenregelung erfüllt? Das Schwerbehinderten-Problem wurde nicht gelöst


Autor/in:

Schmidt, H.


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Personal, 1990, 42. Jahrgang (Heft 8), Seite 332-333, Düsseldorf: Verlagsgruppe Handelsblatt, ISSN: 0031-5605


Jahr:

1990



Abstract:


Der Autor kritisiert die mangelnde Beschäftigungspflicht von Behinderten. Vorurteile hinsichtlich mangelnder Leistungsfähigkeit sind nicht abbaubar. Inner- sowie außerbetrieblich, das heißt vonseiten der zuständigen Behörden muss über andere Beschäftigungsanreize nachgedacht werden, denn eine Erhöhung der Ausgleichsabgabe hatte keine Auswirkung auf die Beschäftigungsquote.

Innerbetriebliche Anreize wurden von einer Pharmafirma gegeben, in dem ein Arbeitsplatz, welcher mit einem Schwerbehinderten besetzt wurde, den Personaletat mit 50 Prozent belastete, und die anderen 50 Prozent wurden von einer zentralen Kostenstelle übernommen. Auch eine Senkung der Gewerbesteuer ist eventuell ein Anreiz zur Beschäftigung.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Urteile und Gesetze zu Beschäftigungspflicht




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


PERSONAL (ab Heft 10/2011: PERSONALquarterly)
Homepage: https://www.haufe.de/personal/zeitschrift/personalquarterly/...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA0077


Informationsstand: 10.01.1991

in Literatur blättern