Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die betriebsverfassungsrechtliche Stellung der Rehabilitanden in Berufsbildungswerken und Berufsförderungswerken


Autor/in:

Kessler, Rainer


Herausgeber/in:

Bundesanstalt für Arbeit (BA)


Quelle:

Informationen für die Beratungs- und Vermittlungsdienste - ibv, 1993, Nummer 38, Seite 2589-2597, Nürnberg: Eigenverlag, ISSN: 0723-8525


Jahr:

1993



Abstract:


Der Artikel nimmt Stellung zu der Frage, ob Rehabilitanden in Berufsbildungswerken und Berufsförderungswerken Arbeitnehmer im Sinne des § 5 Absatz 1 BetrVG sind. In der kontroversen Diskussion um die betriebsverfassungsrechtliche Stellung der Rehabilitanden werden häufig aus - wirklichen oder vermeintlichen - Besonderheiten der BBW beziehungsweise BFW rechtliche Konsequenzen abgeleitet, so dass der Artikel versucht, zunächst einige wesentliche Informationen über diese Einrichtungen zu vermitteln.

Dabei geht er auch auf die sozialrechtlichen Regelungen zur beruflichen Rehabilitation ein, denn die Bezugnahme auf diese spielt auch in der Diskussion um die Geltung des BetrVG eine wichtige Rolle. Der Schwerpunkt des Beitrags liegt dann in einer eingehenden Auseinandersetzung mit den wesentlichen Aspekten des Meinungsstreites um den betriebsverfassungsrechtlichen Status und einer begründeten Stellungnahme.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Adressen der Berufsförderungswerke
Adressen: Berufsbildungswerke




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Das Erscheinen des Info-Dienstes wurde im Jahr 2003 eingestellt.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA0222


Informationsstand: 07.10.1993

in Literatur blättern