Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Inklusion als Chance für Hochschulen und Hochschuldidaktik


Autor/in:

Kampmeier, Anke S.; Kraehmer, Stefanie


Herausgeber/in:

Hochschullehrerbund Bundesvereinigung e.V. (hlb)


Quelle:

Die Neue Hochschule, 2014, Heft 4, Seite 110-113, Bonn: Eigenverlag, ISSN: 0340-448x


Jahr:

2014



Link(s):


Link zu dem Beitrag in 'Die Neue Hochschule' 4/2014 (PDF | 1,78 MB)


Abstract:


Angestoßen durch die Notwendigkeit, die Inhalte der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (Behindertenrechtskonvention, BRK) umzusetzen, ist unter dem Paradigma der Inklusion eine neue und intensive Bildungsdebatte entstanden, in der sich soziologische, reform-, sonder- und sozialpädagogische sowie hochschuldidaktische Diskussionsstränge treffen und moderne didaktische Möglichkeiten des wertschätzenden und nutzvollen Umgangs mit Verschiedenheit diskutiert werden. Die Dimension 'Behinderung' stellt nur eine Dimension von Verschiedenheit dar.

Inklusion ist ein gesellschaftsorientiertes und menschenrechtsbasiertes Paradigma, nach dem die Heterogenität von Menschen ohne Ausnahme anzuerkennen ist, die Vielfalt der Menschen in der Gesellschaft und ihren Institutionen wertgeschätzt wird und gemeinsam Voraussetzungen für eine selbstbestimmte und gleichberechtigte Teilhabe aller Beteiligten entwickelt werden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Die Neue Hochschule
Homepage: https://hlb.de/die-neue-hochschule/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA1249


Informationsstand: 10.03.2016

in Literatur blättern