Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufliche Integration von Jugendlichen mit Behinderungen

Synopse zur Ausgangslage an der Schnittstelle von Schule und Beruf



Autor/in:

Fasching, Helga; Niehaus, Mathilde


Herausgeber/in:

Institut für Berufs- und Wirtschaftspädagogik - IBW; Büchter, Karin; Kipp, Martin [u. a.]


Quelle:

bwp@ - Berufs- und Wirtschaftspädagogik online, 2004, Ausgabe 6, Hamburg: Eigenverlag, Online-Ressource, ISSN: 1618-8543


Jahr:

2004



Link(s):


Link zu dem Beitrag (PDF | 63 KB)
Link zu dem Beitrag (HTML)


Abstract:


In der Phase der beruflichen Ersteingliederung sind die meisten Jugendlichen mit Behinderungen erschwerten Bedingungen ausgesetzt. Vor allem die berufliche Integration von Jugendlichen mit emotionalen und sozialen Beeinträchtigungen ist durch eine Fülle von Problemlagen gekennzeichnet (Bach, 1989; Neukäter & Wittrock, 2002; Schierholz, 2001).

Für einen großen Teil von Jugendlichen mit emotionalen und sozialen Beeinträchtigungen ist eine berufliche Integration am allgemeinen Arbeitsmarkt nur schwer zu erreichen. Das Leistungs- und Sozialvermögen dieser jungen Menschen, ihre soziale Herkunft, das kulturelle Umfeld ihres Aufwachsens, und nicht zuletzt die Entwicklung des Arbeitsmarktes sowie negative Einstellungen von Seiten der Betriebe sind prägend für das, was die Problemlagen von Jugendlichen mit Behinderungen bei der beruflichen Integration ausmacht (Dieterich,1989; Meier-Rey, 1997; Orthmann, 2001; Stein, 1999).

Die Frage der Integration von Jugendlichen mit Behinderungen stellt sich beim Übergang von der Schule ins Berufs- und Erwerbsleben dringlich. Hierbei kann eine gezielte Förderung von Jugendlichen aber nur durch eine Kenntnis ihrer speziellen Problemlage ermöglicht werden. Ziel des Beitrages ist es einerseits, anhand einer Literatur- und Datenrecherche die Problemlagen von Jugendlichen mit emotionalen und sozialen Beeinträchtigungen zu bestimmen; andererseits sollen Empfehlungen zur Unterstützung für die Praxis aufgezeigt werden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


E-Mail: Online-Fachjournal bwp@ - Berufs- und Wirtschaftspädagogik online
Homepage: https://www.bwpat.de/
***Open access / Freier Zugang zu den Beiträgen des Online-Fachjournals***

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA2259


Informationsstand: 06.10.2004

in Literatur blättern