Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Hörgeschädigte und Informationstechnologien


Autor/in:

Bruch, Jaques


Herausgeber/in:

Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung e.V. (FIfF)


Quelle:

FIfF-Kommunikation, 2000, 13. Jahrgang (Heft 2), Bremen: Eigenverlag


Jahr:

2000



Abstract:


Bei der Anwendung der Informationstechnologien für Hörgeschädigte spielt der Hintergrund der Gehörlosen- und Schwerhörigenkultur mit daraus resultierenden Kommunikationsproblemen und dem Bildungsstand eine Rolle. Um den Hörgeschädigten die Teilnahme an der Informationsgesellschaft zu erleichtern, werden die Probleme diagnostiziert und die Lösungsvorschläge der Informationstechnologien dargestellt. Es folgt eine Aufzählung der von Hörgeschädigten bevorzugten Telematikdienste. Sie geben Aufschluss auf künftige Perspektiven. Praktische Beispiele aus dem Taubenschlag-Server werden aufgezeigt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung e.V. (FIfF)
Homepage: https://www.fiff.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA2363


Informationsstand: 13.01.2005

in Literatur blättern