Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Onkologische Rehabilitation


Autor/in:

Sänger, Sylvia


Herausgeber/in:

Bamberg, Michael; Höffken, Klaus; Schlag, Peter Michael


Quelle:

Der Onkologe, 2000, Volume 6 (Nummer 1), Seite 63-64, Heidelberg: Springer, ISSN: 0947-8965 (Print); 1433-0415 (Online)


Jahr:

2000



Abstract:


Von E. Aulbert http://www.krebsinfo.de/ki/empfehlung/gastro/S90. html stammt die Definition: 'Aufgabe der Rehabilitation des onkologischen Patienten ist die Wiedererlangung des körperlichen, seelischen und sozialen Wohlbefindens, wodurch es dem Kranken ermöglicht wird, eine notwendigerweise verbleibende Behinderung zu akzeptieren und sein Leben eigengestalterisch zu führen.'

Gerade im Hinblick auf Möglichkeiten der 'Eigengestaltung' ist das Internet, was die onkologische Rehabilitation anbelangt, eine wahre Fundgrube. Es werden im Folgenden Leitlinien zur onkologischen Rehabilitation, Forschungsberichte auf diesem Gebiet, sozialrechtliche Aspekte der Rehabilitation sowie Online-Hilfen für Patienten und Ärzte zusammengetragen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Der Onkologe
Homepage: https://www.springer.com/medicine/oncology/journal/761

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA2407


Informationsstand: 14.02.2005

in Literatur blättern