Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Schwerpunktthema: Integrationsunternehmen


Autor/in:

Bauwens-Adenauer, Paul


Herausgeber/in:

Stiftung Wohlfahrtspflege NRW


Quelle:

ProENGAGEMENT, 2007, November-Ausgabe, Düsseldorf: Eigenverlag


Jahr:

2007



Abstract:


Füngeling Router - ein Integrationsunternehmen stellt sich vor: Füngeling Router ist ein Integrationsunternehmen, das bestehende Netze zu einem Netzwerk verknüpft. Dieses Router-Modell - der Begriff Router ist dem EDV-Vokabular entliehen - funktioniert nach dem Prinzip der Arbeitnehmerüberlassung.

Router-Angestellte werden gegen Entgelt Unternehmen überlassen. Das Besondere an diesem Modell ist, dass nicht nur die behinderten Menschen, die in Integrationsunternehmen übliche Betreuung erhalten, sondern auch die Vorgesetzten und Kollegen der Partnerunternehmen speziell geschult werden.

Dadurch sollen sich die Beschäftigten den realen Arbeitsbedingungen stellen können und den Beweis erbringen, dass sie dem Wirtschaftsleben gewachsen sind und produktiv arbeiten können.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Füngeling Router gGmbH | REHADAT-Angebote und Adressen




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Stiftung Wohlfahrtspflege NRW
Homepage: https://www.sw-nrw.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA3034


Informationsstand: 28.07.2009

in Literatur blättern