Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Behinderte: Im Arbeitsleben leistungsfähig


Autor/in:

Rindt, Manfred


Herausgeber/in:

Bundesanstalt für Arbeit (BA)


Quelle:

Informationen für die Beratungs- und Vermittlungsdienste - ibv, 1988, Nummer 32, Seite 1549-1555, Nürnberg: Eigenverlag, ISSN: 0723-8525


Jahr:

1988



Abstract:


Der Beitrag geht zunächst auf die Bedeutung einer beruflichen Qualifikation gerade für Behinderte ein und beschreibt dann die Hilfen, die Betriebe erhalten können, wenn sie berufsfördernde Bildungsmaßnahmen für Behinderte durchführen. Anschließend wird die Entwicklung der Beschäftigungssituation Behinderter zwischen 1982 und 1986 dargestellt.

Es wird gezeigt, dass die öffentlichen Arbeitgeber 1986 mit 6,1 Prozent ihre Pflichtquote erfüllten, die privaten Arbeitgeber aber nur 4,8 Prozent erreichten, so dass insgesamt 266 299 Pflichtplätze unbesetzt blieben. Diesen standen 1986 120.708 arbeitslose Schwerbehinderte gegenüber.

Abschließend werden die finanziellen Leistungen aufgezeigt, die Arbeitgebern zum Ausgleich außergewöhnlicher Belastungen bei der Einstellung und Beschäftigung Schwerbehinderter gewährt werden.

[IAB]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Das Erscheinen des Info-Dienstes wurde im Jahr 2003 eingestellt.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA3608


Informationsstand: 24.10.1990

in Literatur blättern