Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Behinderung und Rehabilitation

Zur Notwendigkeit einer psychologischen Betrachtung



Autor/in:

Brackhane, Rainer


Herausgeber/in:

Lukas, Josef


Quelle:

Psychologische Rundschau, 1984, Heft 2, Seite 71-78, Göttingen: Hogrefe, ISSN: 0033-3042 (Print); 2190-6238 (Online)


Jahr:

1984



Abstract:


Der Autor beschreibt das von Witte erarbeitete Konzept einer umfassenden Rehabilitationspsychologie. Dabei unterscheidet er die Rehabilitationspsychologie als der Angewandten Psychologie zugehörend von der Behinderungspsychologie, die dem Bereich der psychologischen Grundlagenforschung zuzuordnen ist.

Auf der Grundlage dieser Unterscheidung untersucht er die verschiedenen Begriffe von Behinderung und erläutert abschließend die Bedeutung der Rehabilitationspsychologie.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Psychologische Rundschau
Homepage: https://econtent.hogrefe.com/toc/pru/current

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA3824


Informationsstand: 18.05.2016

in Literatur blättern