Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Hilfsmittel für Patienten mit Glaukom und Sehbehinderung


Autor/in:

Zimmermann, N.; Erb, C.


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Klinische Monatsblätter für Augenheilkunde, 2016, 233. Jahrgang (Heft 02), Seite 143-147, Stuttgart: Thieme, ISSN: 0023-2165


Jahr:

2016



Abstract:


Der Artikel bietet eine Übersicht über vorhandene Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten, die an einem Glaukom bzw. einer Sehbehinderung leiden. Es werden Hinweise zum korrekten Anwenden der Augentropfen genannt. Für Patientinnen und Patienten mit einer Sehbehinderung und/oder Störung der Feinmotorik gibt es eine große Vielfalt an Hilfsangeboten und Hilfsmitteln, die der Wiedererlangung der Selbstständigkeit und Mobilität dienen. Aktuell werden ca. 20.000 erstattungsfähige Hilfsmittel gelistet.

Das Angebot reicht von vergrößernden Sehhilfen über elektronische Hilfsmittel bis hin zum Training der Orientierung und Mobilität (O&M) sowie der lebenspraktischen Fähigkeiten (LPF). Kompetente Ansprechpartnerinnen und -partner sind zum Beispiel Verbände wie der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband e.?V. (DBSV), die Patientinnen und Patienten sowie Angehörige umfassend beraten und begleiten.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Aids for Patients with Glaucoma and Visual Impairment


Abstract:


This article provides a broad overview of the existing medical aids and appliances for patients suffering from glaucoma and/or visual impairment. Furthermore, instructions for proper handling of eye drop therapy are given. There are many different public services to support patients with visual impairment and that aim to restore their mobility and autonomy in daily life. About 20,000 medical aids and tools are currently listed as refundable by insurances.

The available supply ranges from magnifying reading aids to electronic aids and appliances to train patients? orientation, mobility and skills of every day life. Qualified professionals may be employed by organisations such as the DBSV e.?V. and can accompany, support and counsel patients and their families with their specialised knowledge.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Produkte: Sehhilfen




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Klinische Monatsblätter für Augenheilkunde
Homepage: https://www.thieme.de/de/klinische-monatsblaetter-augenheilk...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA4063


Informationsstand: 09.05.2018

in Literatur blättern