Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Sagen oder nicht sagen: Die Meinungen von Personen mit Hämophilie über ihre Berufsaussichten


Autor/in:

Forbes, C. D.; Markova, I.; Stuat, J. [u. a.]


Herausgeber/in:

European Federation for Research in Rehabilitation


Quelle:

International Journal of Rehabilitation Research, 1982, Volume 5 (Number 1), Seite 13-18, London: Lippincott Williams & Wilkins, ISSN: 0342-5282 (Print); 1473-5660 (Online)


Jahr:

1982



Abstract:


Als Teil einer Untersuchung über die Berufssituation von Blutern, die von vier Hämophiliezentren in Großbritannien durchgeführt wurde, wurden die Patienten gebeten, ihre eigene Meinung über ihre beruflichen Probleme und Aussichten zum Ausdruck zu bringen. 225 Patienten, von denen die meisten von der Krankheit in mittleren oder starkem Ausmaß betroffen waren, machten Aussagen, welche acht Kategorien zugeordnet wurden. Die Ergebnisse zeigen, dass ein Drittel der Patienten besorgt darüber war, ob sie ihren Arbeitgeber über ihre Krankheit informieren sollten.

Viele Patienten wiesen deutlich hin auf die Ignoranz der Arbeitgeber in Bezug auf Hämophilie und auf den Vorteil der Selbstbehandlung. Es scheint, dass die Aufklärung sowohl möglicher Arbeitgeber als auch der Öffentlichkeit von großer Wichtigkeit ist für die Rehabilitation Hämophiliekranker und für die Schaffung befriedigender Arbeitsbedingungen für diesen Personenkreis.

[Aus: Autorenreferat]


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

To tell or not to tell: Haemophiliacs' views on their employment prospects


Abstract:


As part of a study on the employment situation of haemophiliacs carried out by four Haemophilia Centres in the United Kingdom, the patients were invited to express their own views on their employment problems and prospects. 225 patients, most of them severely or moderately affected by the disease, made comments which were classified into eight categories.

The results show that one third of the patients were preoccupied with whether or not to tell the employer about their condition. The ignorance of employers about haemophilia and of the benefits of self-treatment was also emphasised by many patients. It appears that education of both potential employers and of the public is essential for the rehabilitation of, and the provision of, satisfactory working conditions for the haemophiliac.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


International Journal of Rehabilitation Research
Homepage: https://journals.lww.com/intjrehabilres/pages/default.aspx

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA4213


Informationsstand: 24.10.1990

in Literatur blättern