Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die Eingliederung Behinderter und der Öffentliche Dienst


Autor/in:

Rindt, A.


Herausgeber/in:

Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA)


Quelle:

Die Angestelltenversicherung, 1981, 27. Jahrgang (Heft 8), Seite 341-347, Berlin: Heenemann, ISSN: 0341-0927


Jahr:

1981



Abstract:


Es wird untersucht, welche Besonderheiten hinsichtlich der Eingliederung Behinderter für den Bereich des Öffentlichen Dienstes bestehen. Für die Angehörigen des Öffentlichen Dienstes, die in einem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis stehen, wie Beamte, Richter und Soldaten findet das RehaAnglG keine Anwendung. Die Rehabilitationsleistungen werden von den Dienstherren erbracht. Die Leistungen sind in dienstrechtlichen Vorschriften mehr oder weniger konkretisiert. Die bundesrechtlichen Regelungen werden dargestellt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Praxisbeispiele zu Arbeitsplätze im Öffentlichen Dienst




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Ueber-uns-...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA4353


Informationsstand: 06.03.1991

in Literatur blättern