Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Das Kündigungsschutzrecht

Untersuchung der Praxis



Autor/in:

Falke, Josef


Herausgeber/in:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (BMWA)


Quelle:

Bundesarbeitsblatt, 1981, 79. Jahrgang (Heft 5), Seite 18-22, Stuttgart: Kohlhammer, ISSN: 0007-5868


Jahr:

1981



Abstract:


Untersuchungseinheit:

1057 repräsentativ ausgewählte Unternehmen 740 Betriebsräte und 879 gekündigte Arbeitnehmer. 1393 ausgewertete Gerichtsakten des Arbeits- und Landesgerichts sowie 157 ausgewertete Akten des Bundesarbeitsgerichtes.

Untersuchungsmethode:

Auswertung von Akten, Befragung.

Auwertungsmethode:
Deskriptiv.

Die empirische Untersuchung erhob repräsentative Daten zum Kündigungsgeschehen für den Bereich der privaten Wirtschaft und zur gerichtlichen Abwicklung von Kündigungsstreitigkeiten. Als Ergebnisse werden die Häufigkeiten von Kündigungen und Klagebereitschaft bestimmter Arbeitnehmergruppen, die Verteilung der Kündigung nach ordentlichen und außerordentlichen, der Kündigungsgründe und Klagemotive und die Verteilung der gerichtlichen Abwicklung von Kündigungsstreitigkeiten wiedergegeben.

Des Weiteren wird die Rolle der Betriebsräte im Kündigungsgeschehen aufgezeigt, deren häufigste Reaktion in der ausdrücklichen Zustimmung bestand und weniger durch Widersprüche gekennzeichnet war.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Urteile und Gesetze zu Kündigungsschutz | REHADAT-Recht




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Das Bundesarbeitsblatt wurde mit der Ausgabe 12/2006 eingestellt.
Die amtlichen Bekanntmachungen des BMAS werden seitdem im Gemeinsamen Ministerialblatt veröffentlicht:
Homepage: http://www.gmbl-online.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA5332


Informationsstand: 25.02.1991

in Literatur blättern