Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Zur Problematik des Einsatzes leistungsgeminderter, leistungsgewandelter und behinderter Arbeitnehmer im gewerblich-technischen Bereich


Autor/in:

Frieling, Ekkehart; Sahelijo, T.; Schulz, M.


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Psychologie und Praxis, 1983, Nummer 27, Seite 183-186, Göttingen: Hogrefe, ISSN: 0033-2992


Jahr:

1983



Abstract:


In der empirischen Studie werden die Einsatzmöglichkeiten von behinderten und leistungsgeminderten Arbeitnehmern in einem metallverarbeitenden Betrieb mit 40.000 Beschäftigten untersucht und daraus organisatorisch-technische Maßnahmen abgeleitet.

Von 2.572 schriftlich Befragten beantworteten 819 Behinderte und leistungsgeminderte sowie 185 nichtbehinderte Mitarbeiter Fragen zu den Bereichen:
- Art und Bedingung der eigenen Tätigkeit,
- Einstellung zu den verschiedenen Arbeitsbereichen,
- körperliche Beanspruchung und
- Auswirkungen der Behinderung.

Bei 350 repräsentativ augewählten Arbeitsplätzen wurden Analysen bezüglich Art der Beeinträchtigung und den Arbeitsplatzanforderungen durchgeführt. Als Maßnahmen zur Verbesseung der Einsatzbedingungen werden der Abbau der Belastungsspitzen und eine Anhebung des organisatorischen Niveaus vorgeschlagen. Die Umgestaltung des Arbeitsplatzes soll Vorrang vor der Umsetzung der Arbeitnehmer haben.

Abschließend wird darauf hingewiesen, dass die vorgeschlagenen Maßnahmen keine grundsätzlichen Verbesserungen bewirken werden, solange es Akkor, Schichtarbeit und andere schädigenden Arbeitsbedingungen gibt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Praxisbeispiele zu Metallberufe




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Heute: Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie A&O
Homepage: https://econtent.hogrefe.com/loi/zao

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA5392


Informationsstand: 04.03.1991

in Literatur blättern