Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Neue Qualifikationen für Behinderte: Der Computer als Medium beruflicher Rehabilitation


Autor/in:

Becker, Wolfgang


Herausgeber/in:

Rehabilitations-Technikum GmbH


Quelle:

Berufliche Eingliederung Behinderter, 1989, Heft 2, Seite 10-15, Esslingen-Zell: Eigenverlag, ISSN: 0177-7238


Jahr:

1989



Abstract:


Computerunterstützte Lernstrategien für Behinderte nehmen in der pädagogischen Diskussion einen immer breiteren Raum ein. Während die schulische Relevanz des Computereinsatzes bis auf punktuelle Erfolge in formalisierten Lernbereichen und einige motivationale Effekte mehr als strittig ist, bietet die computergestützte nachschulische Rehabilitation vor allem für schwer und mehrfach körperlich Behinderte völlig neuartige Chancen in der beruflichen Bildung und bei der Eingliederung auf dem Arbeitsmarkt. Der Beitrag referiert pädagogische und bildungspolitische Positionen eines interdisziplinären Forschungsprojektes, das gegenwärtig in der Universität Berlin durchgeführt wird.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Das Erscheinen der Zeitschrift wurde im Jahr 1989 eingestellt.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA5696


Informationsstand: 07.08.1991

in Literatur blättern