Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

BUSKO - Beruf und Stresskompetenz: Berufliche Orientierung in der medizinischen Rehabilitation (MBOR)


Autor/in:

Küch, Dieter; Fischer, Daniel; Zech, Manuela [u. a.]


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation, 2013, 26. Jahrgang (Heft 91), Lengerich: Pabst Science Publishers, ISSN: 0933-842X


Jahr:

2013



Abstract:


Angesichts der Zunahme psychischer Arbeitsbelastungen vor dem Hintergrund gesellschaftlichen Wandels sind Programme zur Bearbeitung von Stress und beruflichen Problemlagen von hoher Bedeutung für die medizinische Rehabilitation. In einer Längsschnittuntersuchung wurden Rehabilitanden mit besonderen beruflichen Belastungen bezüglich der Auswirkungen des verhaltensorientierten Stresskompetenztrainings BUSKO (Beruf und Stresskompetenz) untersucht, das in den Varianten Kompetenzvermittlung (BUSKO-Komptenz) oder Ausgleichsorientierung (BUSKO-Balance) durchgeführt wurde.

Beide Vorgehensweisen wurden gut angenommen. Kurzfristig konnten psychische Lebensqualität und Befindlichkeit, Gratifikationskrisen sowie gesundheits- und arbeitsbezogene Kognitionen verbessert werden, mit leichter Überlegenheit des BUSKO-Kompetenztrainings. Langfristig zeigte sich die Überlegenheit von BUSKO-Kompetenz am deutlichsten in den direkt arbeitsweltbezogenen Variablen Gratifikationskrisen und subjektive Bedeutsamkeit der Arbeit. Arbeitsbezogene Verhaltens- und Erlebensmuster mit Gesundheitsrisiko (AVEM-Typen A und B) wurden in beiden Vorgehensweisen reduziert.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Praxis Klinische Verhaltensmedizin & Rehabilitation
Homepage: https://www.psychologie-aktuell.com/index.php?id=praxis

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA6887


Informationsstand: 06.06.2013

in Literatur blättern