Inhalt

Lexikon zur beruflichen Teilhabe

Erläuterungen und Definitionen zu mehr als 450 Begriffen. Von A wie Ausgleichsabgabe bis Z wie Zuschüsse.

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Wer beschäftigt Schwerbehinderte?

Erste Einsichten aus einem laufenden Forschungsprojekt



Autor/in:

Sadowski, Dieter; Frick, Bernd; Stengelhofen, Theo


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 1988, 58. Jahrgang (Heft 1), Seite 37-49, Wiesbaden: Gabler, ISSN: 0044-2372


Jahr:

1988



Abstract:


Schwerbehinderte werden vielfach als Problemgruppe des Arbeitsmarktes bezeichnet. Ob diese Einschätzung gerechtfertigt ist, ist fraglich, da für Schwerbehinderte in aller Regel die gleichen personal- und beschäftigungspolitischen Grundsätze und Strategien gelten wie für Nichtbehinderte.

Wenn auch gravierende Datendefizite die Beurteilung der Arbeitsmarkt- und Beschäftigungschancen Schwerbehinderter erschweren, ist die Wirksamkeit des novellierten Schwerbehindertengesetzes zu bezweifeln. Weitergehende theoretische Analysen und empirische Erhebungen sind unerlässlich, um zu gesicherten Erkenntnissen über die berufliche Situation Schwerbehinderter zu gelangen.

[Aus: Autorenreferat]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Springer Gabler
Homepage: https://www.springer.com/springer+gabler?SGWID=0-1736613-0-0...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA7038


Informationsstand: 24.10.1990

in Literatur blättern